Netzilla ein Un-Wesen aus der Vergangenheit

Hallo, mein Name ist Netzilla. Ich bin ein Tier aus der Urzeit und erwache nur alle 200 Millionen Jahre aus meinem tiefen Schlaf weit unter den Bergen. Wenn ich nach so langer Zeit erwache, bin ich extrem hungrig und brauche ganz schnell energiereiche Verpflegung – bei mir ist das Uran. Das gibt mir genügend Energie, um anschliessend weitere 200 Millionen Jahre zu schlafen.

Die Nahrungssuche war bisher immer anstrengend, ich musste jeweils weite Strecken laufen und tiefe Löcher graben. Uran gibt es ja nicht grad um die Ecke. Meine feine Nase hilft mir aber, zielsicher Lagerstätten zu finden.

Als ich aber kürzlich aus meinem Schlaf erwacht bin, habe ich sofort den intensiven Geruch von Uran wahrgenommen. Natürlich machte ich mich sofort auf den Weg, und das Tolle war: Ich musste nicht mal heftig graben. Das Uran lag direkt vor meiner Nase, unter komischen Kuppeln, schön verpackt in langen, schmalen Röhrchen und handlichen Portionen! Leider habe ich erst nachher gemerkt, dass auch ihr das Zeug braucht, um damit Strom zu erzeugen – upps!

Dass ihr nun etwas knapp an Energie seid, tut mir aufrichtig leid. Warum geht ihr nicht einfach schlafen, wenn die Energie fehlt, so wie ich? Okay, ich sehe, das läuft heute nicht mehr so – aber mich würde trotzdem interessieren:

Was würdet ihr machen, wenn euch nur noch Strom/Energie für 5 Minuten übrig bliebe?

Da mich nun doch ein schlechtes Gewissen plagt, habe ich mich entschlossen, euch zu besuchen und etwas Energie mitzubringen. Ich freue mich schon auf euch!